HDBLOG


Kategorien


Neueste Beiträge


Neueste Kommentare


Archive


HDNET GmbH & Co. KG


Ravensbeger Str. 22
33824 Werther (Westf.)
Impressum | Datenschutz

HDBLOG

/ 0

HDNET intern

Bei TYPO3-Agentur HDNET ist Muskelkater vorprogrammiert

28th Juli 2011

In so einer TYPO3-Agentur arbeiten natürlich nur absolut hippe, stylische und vor allem sportliche Menschen. Den weit verbreiteten Irrglauben, Programmierer seien unsportlich, konnten wir am vergangenen Samstag (erneut) denkwürdig entkräften. Als Beweismaterial wurden Fotos und Videos gesichert. Wie bereits im letzten Jahr, lockte die Wasserskianlage in Paderborn uns sportbegeisterte Wasserratten auf die Bretter. Und erneut mochten diese zwei Stunden für manch einen nicht genug Auslastung bedeuten. So bestritten 4 Mitarbeiter die Anreise von über 40 km per Drahtesel und das (deutlich) unter zwei Stunden. Auch in diesem Jahr ging das Bergtrikot an das einzige Naturtalent im Feld, Johannes Künsebeck.

In Paderborn angekommen, schlüpften Damen und Herren in die hautengen Neoprenanzüge um den eher herbstlichen Temperaturen des Sees zu trotzen. Erstaunlich wie einige an ihre erst letztes Jahr erworbenen Fahrkenntnisse anknüpften und eine geradezu profihafte Figur auf dem Wasser machten.

[youtube _MW1KdlN-cM]

Der See gehörte ganze zwei Stunden lang HDNET und so konnte sich jeder an Wasserski, Trickski sowie Wake- und Kneeboards probieren, um seinen persönlichen Favoriten zu finden und die Fahrkünste zu perfektionieren. Wagemutiger als im letzten Jahr wurden diesmal die ersten Kunststücke einstudiert, so wurde rückwärts, einhändig oder gar zu zweit auf einem Board gefahren. Zum Ausklang zog die Karawane auf den nahegelegenen Grillplatz. Dort wurden bei Wurst und Bier die letzten Geschehnisse analysiert und nebenbei ein Blick auf die Profifahrer geworfen. Die zeigten, wie Rampen im Wasser genutzt werden können – das ist für uns dann vielleicht im nächsten Jahr ein Thema. Für drei tapfere Mitarbeiter fand der sportliche Samstag noch kein Ende, so wurde der Rückweg erneut mit dem Fahrrad gemeistert.

Summa Summarum ein erfolgreiches, sportliches Firmenevent, welches die Vorfreude auf nächstes Jahr bereits bei der Heimreise steigen ließ.

Kommentare

Es gibt noch keinen Kommentar.