HDBLOG


Kategorien


Neueste Beiträge


Neueste Kommentare


Archive


HDNET GmbH & Co. KG


Ravensbeger Str. 22
33824 Werther (Westf.)
Impressum | Datenschutz

HDBLOG

/ 0

Online Marketing

Der heiße Sch**ß von morgen – Unsere dmexco 2015 Mitbringsel

24th September 2015

Letzte Woche waren wir auf der dmexco in Köln, der Bereich der uns dort am besten gefallen hat, war das Start-Up Village – Neue Unternehmen, guten Ideen, keine Schischi-Messestände, ganz geringe „Vertrieblerdichte“, smarte Typen. Mit einigen haben wir direkt gesprochen, einige haben wir am nächsten Tag online begutachtet. Hier das Best Of des potenziellen heißen Sch**ß von morgen.

EYEVIDO

Crowd-Tracking-Software – Qualitative Optimierungsansätze finden.

Die Idee Eyetracking-Daten in die Verbesserung von Website und Shops einfließen zu lassen ist schon fast antik – die Nutzung ist in Deutschland aber eher selten.
Crowd-Eyetracking ermöglicht den Test von Websites nun nicht mehr im Labor, sondern vor dem heimischen Rechner. Weniger Kosten und einfacherer Abläufe durch eine softwaregestütze Lösung machen die Sache interessant. Ein Preis ab 900 Euro für eine Studie ist selbst für kleine Unternehmen erschwinglich, um qualitative Optimierungsansätze zu bekommen.

Mit den Machern von eyevido konnten wir kurz sprechen, echte nette Typen mit Grips.

metodata

Echtzeit E-Commerce Research für Händler und Hersteller.

Für Händler: Preise und Sortimente analysieren und anschließend optimieren. Websitesuche optimieren.
Für Hersteller: Marktpreise im Blick behalten, Promotions überwachen und Trends entdecken.

Metodata bietet Informationen um Entscheidungen zu treffen. Alle sprechen davon in Zukunft mit Daten Geld verdienen zu wollen. Metodata könnte diese Daten liefern und anderen zum Erfolg verhelfen. Es ist eine einfache Idee, bei der es aber immer noch mindestens einen smarten Typen braucht, der die Daten nutzen kann.

GPredictive

Heute wissen, wer morgen kaufen wird.
Das Stichwort ist hier Predicitive Analytics und Scoring.

Auch hier wird mit Daten Geld verdient. Diese Idee ist in aller Munde, Problem ist, dass das Thema beratungsintensiv sein kann und bevor Geld verdient wird, muss erst investiert werden – der SaaS und Plug’n’Play Ansatz von GPredictive soll das ändern. Gute Idee!

Mehr zum Thema: „Predictive Analytics is a Goldmine for Startups“ (Forbes Magazin 2013)

Synesty

Middleware für den automatischen Abgleich zwischen Systemen.
Ohne zu programmieren. It’s magic 😉

Drei Top-Schlagworte, die bei Anforderungen von Unternehmen an den E-Commerce oft fallen: Schnittstellen, Automatisierung, Datenqualität. Eine Middleware kann hier Lösungen bieten. Synesty schlägt in diese Kerbe, der „ohne-Programmierung“-Ansatz ist dabei wohl neu und alleinstellend.

Die Idee der Bausteine und Standardisierung bedeutet , dass sich das Unternehmen an die Software anpassen muss und nicht umgekehrt. Wir sind gespannt, ob diese Idee Abnehmer findet und drücken die Daumen.

Daten, Daten, Daten

Der Besuch im dmexco Startup-Village war echt eine Bereicherung in diesem Jahr. Wer sich für die anderen vielen Unternehmen interessiert, die dort zu finden waren bekommt hier eine Übersicht.

Mit Daten Geld verdienen ist nicht neu aber in meiner Wahrnehmung die Idee hinter vielen der Start-Ups die wir gesehen haben. Der neue heiße Scheiß wäre dann eine Sache mit: predicitiv – anticipatory – personal – perceptiv – adaptive usw. im Namen – das wäre komplex aber cool.

Mal sehen wie es kommt, bis dahin!


Foto: PlusServer (CC BY-ND 2.0)

Kommentare

Es gibt noch keinen Kommentar.