HDBLOG


Kategorien


Neueste Beiträge


Neueste Kommentare


Archive


HDNET GmbH & Co. KG


Ravensbeger Str. 22
33824 Werther (Westf.)
Impressum | Datenschutz

HDBLOG

/ 0

Online Marketing

go-digital fördert digitale Projekte

10th November 2017

Seit Anfang November sind Unternehmen aus ganz Deutschland berechtigt, sich bis zu 50% ihrer Kosten für Beratungs- und Realisierungsleistungen über das Förderprogramm go-digital erstatten zu lassen. HDNET gehört seit Start des Modellvorhabens zu den ersten vom BMWi autorisierten Beratungsunternehmen in OWL.

Ziel des Förderprogramms

Das Förderprogramm go-digital unterstützt kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe, die ihre Geschäftsprozesse mithilfe digitaler Lösungen optimieren wollen – service- und kundengerecht, effizient und sicher. Hierzu stehen den Unternehmen autorisierte Beratungsunternehmen wie HDNET zur Seite, die sie von der Planung bis zur Umsetzung von Maßnahmen zum Auf- bzw. Ausbau moderner IT-Systeme fachlich beraten und begleiten.

Das Förderprogramm selbst ist dabei in drei Modulen unterteilt:

  1. Digitale Markterschließung
    Ob unternehmensspezifische Online-Marketing-Strategie, Auf- oder Ausbau der eigenen Web-Plattform (Website/Onlineshop), die Nutzung von Marktplätzen oder die Entwicklung kundenorientierter Web-Anwendungen. Das Modul „Digitale Markterschließung“ befasst sich mit den vielfältigen Aspekten der individuellen, digitalen Möglichkeiten der Unternehmen.
  2. Digitalisierte Geschäftsprozesse
    Das Ziel dieses Moduls ist es, bestehende Arbeitsabläufe in Unternehmen zu digitalisieren und effiziente, neue Prozesse zu etablieren. Ein Beispiel hierfür kann die Einführung eines Produktinformationsmanagement-Systems (kurz PIM) sein, um Prozesse innerhalb der Datenbeschaffung, -erhaltung und -distribution zu optimieren.
  3. IT-Sicherheit
    Dieses Modul hilft Unternehmen bei der Verbesserung des IT-Sicherheitsniveaus. Hierzu zählt unter anderem die Risiko- und Sicherheitsanalyse der bestehenden oder neu geplanten betrieblichen IKT-Infrastruktur und die Optimierung des Sicherheitsmanagements innerhalb des Unternehmens.

HDNET ist für die Module „Digitale Markterschließung“ und „Digitalisierte Geschäftsprozesse“ autorisiert. Unter diesen Bereichen fallen – einfach gesagt – alle Arbeiten und Aufgaben für den (Re-)Launch von Web-Projekten oder Software-Einführungen.

Wer ist förderberechtigt?

Förderberechtigt sind alle Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • kleine oder mittlere Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks (< 100 Mitarbeiter)
  • Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme des Vorjahres von höchstens 20 Millionen Euro
  • eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland
  • Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung

Erfüllt das Unternehmen diese Kriterien, so können bis zu 30 Beratungs- und Realisierungstage mit einer Förderquote von 50% erstattet werden.

Berechnungsbeispiel: 15 Beratertage mit einem Tagessatz von 1.000 Euro ergeben 17.850 Euro Gesamtkosten, einschließlich der Mehrwertsteuer von 19 Prozent. Gefördert werden hiervon 7.500 Euro, sodass ein Eigenanteil von 10.350 Euro verbleibt.

Ausblick

Kleinen und mittleren Unternehmen wird mit dem Förderprogramm finanziell unter die Arme gegriffen. Dadurch haben sie nun die Chance Marketing und Prozesse zu digitalisieren. Hier liegt noch großes Potenzial und go-digital ist ein guter Anlass um Chancen wahrzunehmen und die finanzielle Belastung zu mindern.

Wir freuen uns über die positive Entwicklung des Programms und sind gespannt auf die Reaktionen.

Rufen (+49 5203 29660-33) oder schreiben (ecommerce@hdnet.de) Sie uns gerne an, um weitere Details zur Förderung zu besprechen.

Kommentare

Es gibt noch keinen Kommentar.