HDBLOG


Kategorien


Neueste Beiträge


Neueste Kommentare


Archive


HDNET GmbH & Co. KG


Ravensbeger Str. 22
33824 Werther (Westf.)
Impressum | Datenschutz

HDBLOG

/ 0

PIM-Systeme

PIM-System an TYPO3 anbinden: Beispiel myview Xmedia

4th August 2017

Was ist ein PIM-System?

Wenn ich Unternehmen bzgl. ihrer Corporate Websites berate, kommen wir oft zu der gleichen Problematik: Unternehmen, die über eine große Anzahl an Produkten oder Produktinformationen verfügen, haben diese Informationen oft nur dezentral vorliegen. Oft sind diese über Excel-Tabellen, PDFs oder sonstige Konstrukte wild im Unternehmen verteilt.

Abhilfe schafft dabei ein PIM-System (PIM steht dabei für Produktinformationsmanagement) zur zentralen Speicherung und Verwaltung von allen Produktdaten.

Diese Organisation der Produktinformationen gewinnt umso mehr an Wert, wenn diese an den Stellen wieder ausgespielt werden, an denen diese benötigt werden: Man spricht dabei von einer Multi Channel oder Omni Channel-Ausspielung. Aus der einen Quelle (dem PIM-System) werden dabei Kataloge erzeugt, Websites mit Produktinformationen bestückt oder Apps bedient. Auf der Website erfolgt dies in der Regel in Form einer HTML-Ausgabe.

PIM-Anbindung an TYPO3

Grafik: Datenfluss von den Quellen, über das PIM-System ans TYPO3.

Grafik: Datenfluss von den Quellen, über das PIM-System ans TYPO3.

Wenn wir über Corporate Websites sprechen, sprechen wir bei HDNET in der Regel über TYPO3-Internetseiten. Und immer wieder kommt es dabei vor, dass unsere Kunden dabei eine PIM-Anbindung wünschen, bei der wir das PIM-System an das CMS anbinden (in unserem Fall TYPO3). Die Anbindung erfolgt über eine Schnittstelle (PIM-Schnittstelle bzw. TYPO3-Schnittstelle), die es den Redakteuren ermöglicht, direkt im gewohnten CMS auf die Produktinformationen zurückzugreifen und diese dort zu verwenden.

Auch die Benutzer der Website können diese Informationen nutzen. In der Regel streben wir dabei eine Vollintegration an. Das heißt, dass der Benutzer gar nicht bemerken soll, ob er gerade Daten aus dem TYPO3 oder dem PIM-System sieht.

Beispiele zur Anbindung vom myview Xmedia an TYPO3

Jetzt habe ich viel über PIM-Systeme, Schnittstellen und TYPO3-Anbindungen geschrieben. Schauen Sie sich am besten direkt die konkreten Beispiele an. Eine umfangreiche Projektbeschreibung zur „Zentralen Produktdatenbank“ von Hesse Lignal finden Sie auf der HDNET-Website.

Hesse Lignal

Internetadresse zur Produktsuche:
http://www.hesse-lignal.de/produkte/produktsuche.html

Eingesetzte Softwarelösung:
TYPO3 als CMS mit myview Xmedia und proCAT als PIM-System

Umfang der Integration:
Vollintegration mit Produktsuche, Produktdetails, Downloads und Medienanbindung

Protego

Internetadresse zur Produktsuche:
https://www.protego.com/de/produkte/produktsuche.html

Eingesetzte Softwarelösung:
TYPO3 als CMS mit myview Xmedia und proCAT/Static XML als PIM-System

Umfang der Integration:
Vollintegration mit Produktsuche, Produktdetails, Downloads und Medienanbindung. Zusätzlicher Offline-Version.

PIM-Anbindung für Ihr Website-Projekt

Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie weitere Informationen zur Anbindung von PIM-Systemen an Websiten wünschen. Ich berate Sie gerne!

Kommentare

Es gibt noch keinen Kommentar.