HDBLOG


Kategorien


Neueste Beiträge


Neueste Kommentare


Archive


HDNET GmbH & Co. KG


Ravensbeger Str. 22
33824 Werther (Westf.)
Impressum | Datenschutz

HDBLOG

/ 0

Allgemein

Quad, Kart, Laser Tag – Retrospektive des HDNET Sommerfestes

1st Oktober 2018

Eine einzigartige Location

Gemeinsam actiongeladene Aktivitäten ausprobieren, ein tolles Grillbuffet genießen und auf der Tanzfläche den Abend ausklingen lassen. Das war das HDNET Sommerfest 2018.

Als Veranstaltungsort hatten wir uns keinen anderen als den Fursten Forest ausgesucht. Fursten Forest? Das ist der größte Offroadpark Europas. Einst ein Übungsgelände für die deutsche Bundeswehr, begegnen sich dort nun Natur und Abenteuer auf 400 Hektar. Perfekt für die HDNET-Crew um sich auszutoben.

In gemeinsamen Fahrgruppen ging es am Vormittag Richtung Fürstenau. „Bei der Einfahrt in den Fursten Forest mit den Baracken, Schuppen, Kantinen, Arbeitsplätzen und der Energiezentrale des alten Übungsgeländes fühlte man sich wie in einem Jurassic Park Film“ so HDNET-Mitarbeiter Tim.

Am Ziel angekommen, stürzte sich das HDNET-Team auf die angebotenen Aktivitäten. Zur Auswahl standen Quad fahren, Kart fahren, Buggy fahren und Laser Tag.

Schweißtreibende Aktivitäten

Mit den Quads erkundete das HDNET-Team das raue Gelände und erlebte das Gefühl des Offroadens hautnah. Die vorher empfohlene wetterfeste Kleidung und Wechselbekleidung waren nötig: es blieb kein Kleidungsstück sauber. Trotz Sonnenschein wirbelte ordentlich Schmutz herum.

Quad aus Ego Perspektive

Quadfahrer mit Helm

Auf der Kartbahn konnte sich jeder seine Rennfahrer-Träume erfüllen. „Die Rennstrecke befindet sich auf Panzerplatten, so war das Fahren besonders anspruchsvoll“ stellte HDNET-Mitarbeiter Jan fest. Eine Helmpflicht war bei diesem rasanten Spaß sinnvoll. Nicht jedem sind die kleinen, engen Kurven gut bekommen.

Beim Laser Tag waren schnelle Reaktion und Präzision gefragt. Um hier das Feld anzuführen war einiges an Ausdauer vonnöten. Ein guter Orientierungssinn war in der dunklen Halle zwischen all dem Nebel ebenfalls nützlich.

Das Highlight der Aktivitäten war für Tim definitiv das Buggy fahren: „Die relativ großen Offroad-Fahrzeuge mit über 250 PS ließen sich rasant durch das Gelände bewegen.“

Der entspannte Teil des Tages

Nach soviel körperlicher Aktivität war eine Stärkung nötig. Bei Kaffee und Kuchen konnten die Kräfte für den Rest des Tages gesammelt werden. Mit diversen Outdoor-Spielen klang der Nachmittag aus. Unser Mitarbeiter Tim, leidenschaftlicher Freizeitaktivitäten-Blogger, brachte seine Spielesammlung mit: Konifez, Spikeball, Nerf Ball, Kanjam, Crossboccia, Speedminton und Mölky. Obwohl für die meisten von uns Neuland, konnte sich vor allem das Spiel Mölky großer Beliebtheit erfreuen.

Gegen 19 Uhr wurde der Grill angezündet und das Buffet aufgebaut, das HDNET-Mitarbeiter Markus mit viel Mühe vorbereitet hatte. Bei dem vielfältigen Angebot blieb kein Magen leer und keine Kehle trocken. Bis zum Sonnenuntergang und darüber hinaus saß die Crew zusammen. „Die Tanzfläche im alten Hangar war dank der DJ-Ambitionen von Eike gut besucht“ erinnert sich Yona. Ihren Stimmungshöhepunkt erreichte das Sommerfest beim HDNET-Klassiker Pumpen von Hardsoul.

HDNET sitzt zusammen

HDNET Team

Eine kleine Gruppe des HDNET-Teams blieb noch für eine Übernachtung im Fursten Forest und genoss die wilde Natur und die entspannte Stille in der Nacht.

So ein actiongeladenes, von Aktivitäten geprägtes, Sommerfest bleibt dem gesamten Team in Erinnerung. Wir freuen uns jetzt schon auf die Weihnachtsfeier im Dezember!

Kommentare

Es gibt noch keinen Kommentar.