HDBLOG


Kategorien


Neueste Beiträge


Neueste Kommentare


Archive


HDNET GmbH & Co. KG


Ravensbeger Str. 22
33824 Werther (Westf.)
Impressum | Datenschutz

HDBLOG

/ 0

TYPO3

TYPO3 Census – wie verbreitet ist das CMS und welche Versionen werden genutzt

6th November 2013

Wie oft wird TYPO3 eingesetzt? Wer sich fragt, wie viele TYPO3-Installationen im Internet existieren und wie viele Betreiber einer Website diesem Content-Management-System vertrauen, hat bisher verschiedene Angaben gefunden. Zwischen 40.000 und 300.000 Installationen scheinen es wohl zu sein, jedoch ist keine der bisherigen Statistiken sehr genau. Mit dem Projekt T3census soll nun endlich die Gewissheit kommen.

Zählung läuft seit Juli 2013

Mit seinem selbstentwickelten T3census-Crawler durchsucht Marcus Krause nun seit gut drei Monaten das Web nach TYPO3-Installationen. Ein Tausendstel aller IPv4-Adressen sind bereits auf die unterschiedlichen TYPO3-Versionen hin überprüft worden. Dabei wurden bereits knapp 90.000 Installationen entdeckt – von Version 3.6 bis 6.2. Außer Acht gelassen wird dabei jedoch bisher der IPv6-Adressraum, über den eine stetig steigende Anzahl an Servern zu erreichen ist und somit wohl auch bereits ein beachtlicher Teil aller TYPO3-Websites.

40 Prozent aller Installationen veraltet

Die eigentliche Erkenntnis ist die Verteilung der verschiedenen Versionen – erschreckend dabei: ein großer Teil nutzt eine veraltete TYPO3-Version, die nicht mehr unterstützt wird. Das bedeutet auch, dass diese Websites schon seit einiger Zeit kein Sicherheitsupdate mehr eingespielt bekommen haben. Über die Sicherheit von TYPO3 haben wir bereits vor einigen Wochen berichtet (Studie: Sicherheit von CMS) und empfehlen daher das regelmäßige Updaten der TYPO3-Software, damit mögliche Sicherheitslücken geschlossen werden.
Supported vs. unsupported TYPO3 versions
Neben den nicht mehr unterstützen Versionen setzen 47,4 % auf die Long Term Version 4.5 die noch bis Oktober 2014 unterstützt wird. Innerhalb der kommenden zwölf Monate sollten daher im besten Fall knapp 40.000 Websites auf die neuste stabile Version upgedatet werden.
Auch wenn knapp 60 % aller TYPO3-Installationen eine aktuell unterstützte Version nutzen, bedeutet dies nicht, dass jegliche Updates eingespielt wurden. Der prozentuale Anteil an TYPO3 Websites die durch Vernachlässigung schwerwiegende Sicherheitsrisiken aufweisen, dürfte daher weit über 50 % liegen. Vielen Betreibern einer TYPO3-Website scheint darüber hinaus nicht klar zu sein, dass ein regelmäßiges Einspielen der neusten Updates oftmals weniger Aufwand ist als das Einspielen eines Major-Release alle paar Jahre (je länger die Zeitspanne umso höher der Anpassungsaufwand).
TYPO3 versions in the wild

Die Domainverteilung spricht klare Worte

Wirft man einen genaueren Blick auf die verschiedenen Domains, die eine TYPO3-Installation aufweisen, ist die Domainendung .de mit 48,5 % am häufigsten vertreten. Es folgen .com (13,9 %), .ch (6,3 %) und .at (5,8 %). Das Content-Management-System TYPO3 scheint sich daher vor allem im deutschsprachigen Raum an großer Beliebtheit zu erfreuen.

Aus dem Projekt wird deutlich, dass TYPO3 ein häufig genutztes Conent-Management-System ist, das vor allem bei deutschsprachigen Websites Gebrauch findet. Viele Betreiber setzen auf die aktuelle Long Term Version 4.5, die seit knapp drei Jahren unterstützt und mit Version 6.2 ab Ende des Jahres abgelöst wird. Das zeigt auch die geringe Updatemoral und die damit verbundene Risikobereitschaft oder Unwissenheit über bestehende Sicherheitslücken sowie den Verzicht auf neue Funktionen und Möglichkeiten einer neueren Version.

Quelle/Grafiken: t3census.info

Kommentare

Es gibt noch keinen Kommentar.