HDBLOG


Kategorien


Neueste Beiträge


Neueste Kommentare


Archive


HDNET GmbH & Co. KG


Ravensbeger Str. 22
33824 Werther (Westf.)
Impressum | Datenschutz

HDBLOG

/ 0

Allgemein

Wie hat Corona HDNET verändert?

22nd Februar 2021

Seit Corona Ende Februar in Deutschland ausgebrochen ist, leiden unzählige Betriebe an den gesetzlichen Einschränkungen. Auch uns von HDNET hat der Virus Steine in den Weg gelegt, die wir räumen mussten.

Der große Umzug ins Home-Office

Da das Bürogebäude nicht genug Platz bot, um alle Mitarbeiter mit dem passenden Abstand unterzubringen, wurde das Home-Office zum neuen Hauptbüro. Wem die Büroatmosphäre fehlte, konnte sich nach Absprache mit dem Team natürlich trotzdem ins Büro begeben, für 1-2 Personen pro Raum war ja immerhin genug Platz. Aber auch das bei uns mit der gesetzlichen Maskenpflicht und einer Anwesenheits-Protokollierung.

Termine wurden nur noch online gehalten. Ich kann mich noch an ein paar Zoom-Meetings erinnern, die dann aber vollständig durch Microsoft Teams-Meetings ersetzt wurden. Und anders, als wahrscheinlich einige vermutet hätten, gelang der Wechsel beinahe reibungslos! Die Video-Konferenzen wurden durch ihre Bequemlichkeit und Zeiteinsparung sogar beliebter als Meetings im Konferenzraum.

Doch nicht nur rein geschäftliche Termine sind nach Hause ausgewandert, auch unsere unternehmensinternen Events wurden Remote! Das Sommer- und Winterfest wurde durch tolle Organisation zu spannenden Online-Events mit Utensilien, die uns dafür zugeschickt wurden.

Außerdem gibt es noch das regelmäßige „Home-Office besser gestalten“-Meeting. Dort trifft man sich freiwillig, wenn man Dinge bereden möchte, die einem beim Home-Office auffallen. Bei einem dieser Meetings gab es ein Brainstorming mit Mitarbeitern bezüglich Vor- und Nachteilen vom Homeoffice, wobei folgende positive Aspekte ermittelt wurden:

  • Kein Arbeitsweg
  • Ich kann meine Familie besser unterstutzen
  • Fokussiert arbeiten & mehr Ruhe
  • Meetings funktionieren gut
  • Mal laut Musik beim Arbeiten hören
  • Weniger Krankheitstage
  • Zeitliche Flexibilität
  • Mittags öfter selbst kochen
  • Keine ”Fenster auf / Fenster zu“ Diskussion

Allerdings gab es auch Negativpunkte, damit kommen wir zur…

Kehrseite der Medaille

Natürlich bringen diese Veränderungen nicht nur Positives mit sich. In dem gleichen Brainstorming wurden ebenso folgende Nachteile ermittelt:

  • Geringer Kontakt zu anderen Kollegen
  • Arbeitsplatz ist nicht so gut ausgestattet
  • Kein plaudern, Mittagspause, Kommunikation nebenbei
  • Zu viele Möglichkeiten, welche nicht Arbeit sind
  • Immer das Gleiche sehen
  • Platzmangel bzw. 2 Personen im Home Office
  • Internetverbindung instabil

Das Bedürfnis nach sozialem Kontakt und das Gefühl der Verbundenheit im Team muss zurückstecken, doch auch dafür haben sich die Mitarbeiter von HDNET etwas überlegt. Zum einen gab es freie Meetings in der Mittagspause, in denen man sich zusammenfinden und wie gewohnt über alltägliche Dinge unterhalten konnte. Zum Anderen konnte man sich für „Zufallsanrufe“ anmelden. Leute in dieser Liste waren also bereit, einfach mal von ihren Kollegen zum Plaudern angerufen zu werden.

Fazit

Die Maßnahmen haben HDNET tatsächlich gewaltig verändert. Gerade für mich als Mitarbeiter, der überhaupt zum ersten Mal Home-Office erlebt, ist es ein komplett neues und interessantes Erlebnis. Obwohl es auch Nachteile gibt, sind die meisten Mitarbeiter meiner Einschätzung nach sehr zufrieden mit den neuen Umständen. Nicht nur das Home-Office, sondern auch, wie HDNET die Situation gemeistert und es allen Kollegen so unkompliziert wie möglich gemacht hat.

Kommentare

Es gibt noch keinen Kommentar.