Case Study: Ludwig von Kapff GmbH

Der Online-Weinhändler Ihres Vertrauens

Mit über 320 Jahren Erfahrung steht der älteste Bremer Weinhändler, die Ludwig von Kapff GmbH, für höchste Expertise, ausgeprägte Kompetenz und beste Kontakte im Weinhandel. Der in Deutschland zweitälteste Weinhändler überhaupt ist weiterhin Mitglied der Eggers- und Franke Gruppe, einer der leistungsfähigsten Distributionspartner für internationale Markenweine. Auf die Besonderheiten des kundenorientierten Weinhandels im sonst eher anonymen Onlinegeschäft reagiert die Ludwig von Kapff GmbH mit dem Relaunch ihres Online-Shops.

Online-Shop ludwig-von-kapff.de

Anforderungen

  • Flexible Pflege der Inhalte und Darstellung durch den Shopbetreiber
  • Umsetzung eines Empfehlungskonzepts
  • Komfortables Modul für erweiterte Wein-Suche
  • Automatisierte Zahlungsabwicklung via Payment Service Provider
  • Prozessoptimierung durch Anbindung an SAP-Enterprise-Resource-Planning (ERP)

Technische Features

  • Individuelle SAP-Schnittstelle
  • Einstellen individueller Verkaufsaktionen und Integration bis in den Warenkorb
  • Bewertungsmöglichkeit und Einbindung von Empfehlungen
  • Leistungsfähige erweiterte Weinsuche
  • Automatische Errechnung des Literpreises
  • Alle derzeit relevanten Bezahlarten integriert

Im Weinhandel spielt das Vertrauen zwischen Endverbraucher und Händler eine herausragende Rolle. Der Preis ist zwar wichtig, doch Weinkenner zahlen für echten Gaumengenuss gern auch hohe Summen. Im Internet ist zwar eine Reihe von Weinhändler-Shops präsent. Aber Plattformen mit guten Konzepten und Strategien, die vom Fachpublikum ernst genommen werden, entstehen erst seit Kurzem. Das Zauberwort, um die Lücke zwischen dem eher anonymen Internet und dem Anspruch eines hohen Kundenvertrauens zu füllen, heißt Social Commerce oder Social Shopping. „Der Wechsel des Markenclaims ‚Weinimporteur seit 1692’ in ‚Wir empfehlen Wein seit 1692’ war ein Risiko, das im Voraus nicht einzuschätzen war, das war die höchste Hürde“, so Lars Kaniok von Ludwig von Kapff. Beim sogenannten Empfehlungshandel steht für den Aufbau der Online-Plattform daher die Kommunikation zwischen Kunden und Online-Händler an oberster Stelle.

Das wichtigste Marktkapital von Ludwig von Kapff ist das große Kundenvertrauen in seine ausgeprägte Weinkompetenz. Um dieses Kapital voll zur Geltung zu bringen, entschied sich das Unternehmen bei der praktischen Umsetzung für die Agentur HDNET. Wichtige Gründe waren deren Erfahrung mit dem E-Commerce-System Magento sowie das Know-How, Shops mit Drittsystemen zu verknüpfen. HDNET entwickelte ein Modul, mit dem sowohl die Präsentation der Winzer und Experten als auch die Verwaltung der Weinbeschreibungen nahtlos in den Shop eingebunden werden konnten. Für Magento sprachen auch die Erweitungsmöglichkeiten, um zum Beispiel Warenwirtschaft und Drittsysteme anzubinden. Nach einer ausgiebigen Konzeptionsphase realisierte HDNET den neuen Auftritt innerhalb von rund zwei Monaten.

Im Ergebnis sind die Shop-Inhalte deutlich stärker auf das Produkt und den Endverbraucher zugeschnitten: Um die spezifischen Produktattribute zu präsentieren, bietet das übersichtliche Design klare Strukturen. Es ist – wie in einem guten Weinladen – von einer zurückhaltenden Ästhetik des Exquisiten geprägt, die den Wert der Weine zur Geltung kommen lässt. Dieser Wert wird durch ein differenziertes Produktbewertungssystem untermauert, das die Beurteilungen bekannter Weinkritiker und ausgewählter Mitarbeiter umfasst. Es sorgt für Kundenbindung und richtet sich gleichzeitig an Gelegenheitsgenießer bzw. Neukunden.

Das Magento-Team von HDNET hat zudem das Backend optimiert, um für Ludwig von Kapff den Wartungsaufwand möglichst gering zu halten. Per SAP-Schnittstelle ist der neue Online-Shop mit dem bestehenden Warenwirtschaftssystem verbunden. Die Einbindung des Anbieters PAYONE garantiert eine reibungslose und zuverlässige Zahlungsabwicklung. Kennzahlen über Umsätze, Transaktionen und Kundenzahlen sind besser sichtbar und bilden die Basis für einen kontinuierlichen Optimierungsprozess. Weiterhin ist die Plattform multimandantenfähig, sodass sowohl Weinkritiker als auch Kunden mit jeweils unterschiedlichem Status Bewertungen abgeben können. Wichtig ist die Erweiterbarkeit um neue Features durch den Shopbetreiber selbst, wenn beispielsweise Gutschein-Aktionen zur Neukundengewinnung umgesetzt werden sollen.

Mit seinem Empfehlungskonzept hat sich Ludwig von Kapff als Weinkenner am Markt positioniert und mit HDNET einen kompetenten Partner gefunden.

Lars Kaniok, Ludwig von Kapff GmbH

Der Online-Markt mit Lebensmitteln ist noch am Anfang seiner Entwicklung, früher oder später wird es durch große Anbieter zu Konsolidierungen kommen. Lars Kaniok (Ludwig von Kapff): „Mit seinem Empfehlungskonzept hat sich Ludwig von Kapff als Weinkenner am Markt positioniert und mit HDNET einen kompetenten Partner gefunden.“ Nicht zuletzt überzeugte den Shopbetreiber die agile Vorgehensweise der Mitarbeiter bei der Zusammenarbeit, deren Ergebnis schließlich mit einem gemeinsamen edlen Tropfen belohnt wurde.