Mit Förderungen auf der Digitalisierungs-Welle surfen

Die Möglichkeiten durch Förderprogramme für Unternehmen steigen. Die Digitalisierung verändert die gesamte Wertschöpfungskette. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, steht insbesondere der Mittelstand vor der Herausforderung, diesen Wandel mitzugehen.

Es gilt neue digitale Technologien und Prozesse zu implementieren oder Innovationen mit neuen Anlagen, Maschinen und Verfahren anzustoßen.

Die vorliegende Übersicht gibt einen ersten Überblick zu Förderprogrammen, die von Unternehmen zur Umsetzung von Innovationsvorhaben genutzt werden können. Bei Fragen helfen wir gerne weiter.

Förderprogramme als PDF herunterladen

Förderprogramm
Potentialberatung

Zielsetzung

Stärkung der Wettbewerbs- und Beschäftigungsfähigkeit von KMU durch die Ermittlung von Handlungspotenzialen unter Einbindung der Mitarbeiter sowie der Entwicklung von Handlungszielen und -plänen in unterstützender Begleitung.

Gegenstand der Förderung

Unterstützung von Betrieben und Beschäftigten, Potenziale zu erkennen und betriebliche Lösungen zu finden. Analyse der Stärken und Schwächen des Unternehmens und die Entwicklung von Lösungswegen und Handlungszielen zur Verbesserung der Organisations- und Personalentwicklung im Unternehmen.

Förderumfang

Übernahme von 50 % der notwendigen Ausgaben bei Förderung von max. 500 € pro Beratungstag. Max. 10 Beratungstage innerhalb von 3 Jahren.

Voraussetzungen

Das Unternehmen muss seinen Sitz in NRW vorweisen und wirtschaftlich tätig sein. Zudem darf es in den letzten 36 Monaten nicht schon eine Förderung durch die Potenzialberatung bekommen haben. Das Unternehmen muss die De-minimis-Kriterien erfüllen und nicht mehr als maximal 200.000 € in zwei Wirtschaftsjahren an De-minimis-pflichtigen Förderungen erhalten. Zudem muss vor Antragstellung eine Förderberatung durch eine zugelassene Stelle erfolgt sein.

Förderprogramm
go-digital

Zielsetzung

Mit Hilfe von Beratungsdienstleistungen unterstützt das Förderprogramm ›go-digital‹ kleine und mittlere Unternehmen, damit diese mit den technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Bereich Online-Handel, Digitalisierung des Geschäftsalltags und dem steigenden Sicherheitsbedarf bei der digitalen Vernetzung Schritt halten können.

Gegenstand der Förderung

Autorisierte Beratungsunternehmen auf dem Gebiet der Informationstechnologie führen Analysen durch, beraten individuell und fachlich und setzen die in diesem Rahmen empfohlenen Maßnahmen um.

Das Programm umfasst drei Module:

  • IT-Sicherheit
  • Internet-Marketing
  • Digitale Geschäftsprozesse

Förderumfang

Gefördert werden Beratungsleistungen in einem ausgewählten Hauptmodul und gegebenenfalls erforderlichen Nebenmodulen mit einem Fördersatz von 50 % auf einen maximalen Beratertagessatz von 1.100 €. Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von einem halben Jahr.

Voraussetzungen

Begünstigt sind in Deutschland ansässige, rechtlich selbständige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks oder Niederlassungen in Deutschland, die weniger als 100 Mitarbeiter beschäftigen und deren Vorjahresumsatz- bzw. die Vorjahresbilanzsumme höchstens 20 Mio. € betragen hat. Des Weiteren muss die Förderfähigkeit nach der De-minimis-Verordnung vorliegen.

Förderprogramm
NRW.BANK.Digitalisierung und Innovation

Zielsetzung

Es gilt neue digitale Technologien und Maßnahmen zu implementieren oder (sonstige) Innovationen bei Produkten, Verfahren oder Prozessen anzustoßen.

Gegenstand der Förderung

Mit dem Förderbaustein NRW.BANK.Digitalisierungskredit werden Finanzierungen von Digitalisierungsmaßnahmen durch die Bereitstellung zinsgünstiger Darlehen unterstützt.

Förderfähig sind Investitionsvorhaben aus folgenden drei Bereichen::

  • Digitale Produktion und Verfahren
  • Digitale Produkte
  • Digitale Strategie und Organisation

Förderfähig sind Investitionsvorhaben, welche die Aufnahme neuer, technologisch fortschrittlicher Produkte in das Produktionsprogramm, die Einführung neuer, technologisch fortschrittlicher Produktionsverfahren oder die wesentliche Verbesserung bestehender Produkte und Verfahren zum Ziel haben. Das Förderdarlehen kann ebenfalls für bestimmte Maßnahmen in zukunftsweisenden Technologiefeldern beantragt werden.

Förderumfang

Gefördert werden Ratendarlehen mit einer Laufzeit von bis zu 10 Jahren und endfällige Darlehen mit Laufzeiten von 3 Jahren bei einem festen Zinssatz für die gesamte Laufzeit. Der Finanzierungsanteil kann bis zu 100 % der förderfähigen Kosten betragen. Die gewährte Kreditsumme beträgt mindestens 25.000 €. Die Tilgung erfolgt in gleichen Vierteljahresraten. Die Auszahlung beträgt 100 %.

Voraussetzungen

Das in Nordrhein-Westfalen betriebene, gewerbliche Unternehmen muss sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden und bereits seit mindestens 2 Jahren bestehen. Darüber hinaus darf der Gesamtumsatz nicht über 500 Mio. € im Jahr betragen. Das zu finanzierende Vorhaben sollte einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lassen. Freiberuflich Tätige sind ebenfalls antragsberechtigt.

Förderprogramm
Mittelstand.innovativ | Innovationsgutscheine & Digitalisierungsgutscheine

Zielsetzung

Innovationsgutscheine sollen themenoffen in erster Linie die Forschung und Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen auf allen Stufen der Wertschöpfungskette unterstützen. Mit dem Digitalisierungsgutschein hat sich das Land Nordrhein-Westfalen zum Ziel gesetzt, die Innovationsfähigkeit und Wachstumsorientierung der Unternehmen rund um die Themen Digitalisierung und IT-Sicherheit in NRW zu stärken.

Gegenstand der Förderung

Gefördert werden Vorhaben zur Analyse hinsichtlich der Einführung von digitalen Technologien und Prozessen, zur Implementierung innovativer Lösungen und zur Realisierung von Digitalisierungsmaßnahmen im Unternehmen in Zusammenarbeit mit Auftragnehmern (Hochschulen/Forschungseinrichtungen/ unternehmerisch tätigen Kompetenzträgern).

Förderumfang

Die Ausgaben für diese externen Analyse- und Beratungsleistungen sowie Entwicklungs- und Umsetzungsmaßnahmen werden zu 50 % erstattet. Kleine Unternehmen bis 50 Mitarbeiter erhalten eine Erstattung von 80 %. Jeder Gutschein hat einen Gegenwert von 10.000 bis 15.000 €. Die Gutscheine können auch von mehreren Unternehmen für ein größeres Forschungsvorhaben kumuliert werden.

Voraussetzungen

Das Programm wendet sich an in Nordrhein-Westfalen ansässige, mittelständische Unternehmen aller Branchen, die neue Ideen nutzen wollen, um Innovationen zu generieren. Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 250 Mitarbeitern und bis zu 50 Mio. € Umsatz oder bis zu 43 Mio. € Bilanzsumme.

Du willst mehr zu den Förderprogrammen erfahren?!

Bei einem persönlichen Kennenlernen erläutern wir Dir gerne das Vorgehen.

Tobias Weinhorst