Stadtwerke Bielefeld
In Sprints zum Online-Tarifabschluss

Die Stadtwerke Bielefeld vertrauten den Relaunch ihrer Webseite stadtwerke-bielefeld.de HDNET an. Neben einer gestalterischen Überarbeitung und inhaltlichen Anpassung wurden auch einige neue und bedeutende Funktionen realisiert. Diese wurden durch den iterativ und agil gestalteten Prozess zielgerichtet umgesetzt.

Stadtwerke Bielefeld Startseite Screenshot

Die Herausforderung
Die Digitalisierung des Tarifabschlusses

Bisher war es nur auf klassischem Wege, d.h. zu Fuß, per Fax oder postalisch, möglich, Tarife für Strom, Gas, Wasser und Fernwärme online zu buchen und zu wechseln. Gemeinsam mit den Stadtwerken Bielefeld wollten wir dieses Problem lösen. Im Fokus stand deshalb die Einführung einer neuen Funktion, die es möglich macht, Tarifabschlüsse und Tarifwechsel auch online zu erledigen. Innerhalb der Zusammenarbeit haben wir stadtwerke-bielefeld.de ebenfalls gestalterisch überarbeitet und inhaltlich angepasst.

Durch die agile Arbeitsmethode können wir Projekte schneller umsetzen. Von der Anforderung bis zur Umsetzung können kleine und große Arbeitspakete schnell umgesetzt werden.
Matthias Knost
Stadtwerke Bielefeld
Stadtwerke Bielefeld Tarifberater
Stadtwerke Bielefeld Logo

Die Vorgehensweise
Iterativer Designprozess für stadtwerke-bielefeld.de

"Humand centered design ist a philosophy, not a precise set of methods, but one that assumes that innovation should start by getting close to users and observing their acitvities." Norman and Verganti

Wir haben die Mitarbeiter der Stadtwerke Bielefeld intensiv mit in unsere Vorgehensweisen involviert. Bei dem iterativ und agil gestalteten Prozess standen folgende vier Aspekte im Mittelpunkt:

  • Hineinversetzen: Informationen strukturiert beschaffen um das Problemfeld zu verstehen
  • Definieren: die Herausforderung identifizieren und verstehen
  • Entwerfen: Ideen zur Lösung erarbeiten und auswählen
  • Prototyp bauen: die Lösungen iterativ umsetzen

Tobias Weinhorst
Die enge Zusammenarbeit mit den Stadtwerken und der iterative und agile Prozess ermöglichten uns eine fokussierte und lösungsorientierte Vorgehensweise.
Tobias Weinhorst
Tobias Weinhorst (Projektleiter, HDNET)
Erfahre mehr über Tobias Weinhorst

Voneinander lernen

Wichtiger Bestandteil der Zusammenarbeit waren regelmäßige Workshops und Schulungen. So orientierten wir uns an dem Wissensstand des Kunden und holten ihn optimal für eine reibungslose Zusammenarbeit ab. In einem zweitägigen Scrum Workshop konnten wir das Team der Stadtwerke von einer agilen Arbeitsmethode überzeugen und sie mit dem Prozess vertraut machen. Die Methode führte nicht nur das gemeinsame Projekt in Zeit und Budget zum Erfolg. Auch außerhalb des gemeinsamen Projektes wurde die Arbeitsmethode bei den Stadtwerken Bielefeld übernommen. Durch zweiwöchige Sprints mit dediziert eingesetzten Entwicklerinnen und Entwicklern von HDNET konnte das Projekt maßgeblich voran gebracht werden und erlangte von Kundenseite den Namen "Super Sprint".

Analyse und Konzeption

Um die Herausforderungen und Probleme der aktuellen Version der Website zu verstehen, haben wir uns mit dem Status Quo beschäftigt. Als Grundlage dienten dabei gemeinsame entwickelte Personas, Daten aus der Marktforschung und Analysetools sowie Kundenfeedbacks. Durch die Schaffung eines umfassenden, gemeinsamen Problemverständnis, ermöglichten wir zielgerichtete Kreation. Änderungen des Konzeptes konnten wir durch den iterativen Prozess stets optimal in unsere Überlegungen mit einbeziehen.

Prototypenphase

Gemeinsam mit den Stadtwerken Bielefeld haben wir eine protoypische Umsetzung durchlaufen. Voraussetzung dafür war, dass wir ein umfassendes Verständnis und erfolgsversprechende Ideen und Entwürfe für stadtwerke-bielefeld.de hatten. Die prototypische Umsetzung erlaubte es, die Seite frühzeitig live zu erleben und so ein realistisches Gefühl für das finale Produkt zu bekommen. Daraus resultierte eine gesteigerte Feedbackqualität.

Durch die Umstellung auf Scrum hat das Projekt an Produktivität gewonnen. Mittlerweile vermisse ich die Scrum-Methode bei anderen Projekten, die wir nicht mit HDNET durchführen.
Matthias Knost
Stadtwerke Bielefeld

Das Ergebnis
Kundenfreundlichkeit auf allen Kanälen

Die neuen Funktionen bieten Nutzern eine übersichtliche Tarifauskunft und die Möglichkeit des direkten Tarifvergleichs. Die Buchung erfolgt über den Online-Tarifabschluss in einem mehrschrittigen Check-out, der von HDNET in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Bielefeld konzipiert wurde. Mittels Schnittstelle ist die Website an das interne Warenwirtschaftssystem der Stadtwerke Bielefeld angebunden. Schließt der Kunde einen Tarif ab, kommuniziert das System mit dem internen Warenwirtschaftssystem und löst eine Bestellung aus. Die Servicemitarbeiter der Stadtwerke Bielefeld können die restliche Abwicklung wie gewohnt im Warenwirtschaftssystem tätigen.

Konstante Weiterentwicklung und Aufbau einer umfangreichen Web-Infrastruktur

Seit Projektbeginn begleiten wir die Stadtwerke Bielefeld mit Beratung und Umsetzung. Auch außerhalb der Projektphasen kümmern wir uns um den Betrieb und die kontinuierliche Weiterentwicklung. In einer der Weiterentwicklungen realisierten wir ein neues Feature, dass eine Online-Terminvereinbarung möglich macht.

Mit HDNET an ihrer Seite bauten die Stadtwerke Bielefeld ihre gesamte Web-Infrastruktur aus, zu der zahlreiche themenbezogene Webseiten gehören. Diese sind alle den Stadtwerken Bielefeld zugeordnet, funktionieren aber als alleinstehende Webseiten. Ein Großteil der umfangreichen Infrastruktur basiert auf der selben TYPO3-Instanz. Zur Infrastruktur gehören unter anderem die Webseiten ishara.de, bbf-online.de, lebenswertes-bielefeld.de, bitel.de und bi-clever.de.

Kunde
Stadtwerke Bielefeld GmbH
Leistungen
Scrum Management
Konzeption
Design
Realisierung
Technologien
TYPO3 CMS
Solr-Suche
Weitersagen

 

Starten Sie Ihr digitales Projekt!

Ich berate Sie gerne.

Tobias Weinhorst